Vorstellung

Bei jeder Milcheinsammlung auf dem Bauernhof wird eine Stichprobe entnommen und ins CdL gebracht.

Die bei diesen Stichproben erzielten Ergebnisse dienen den Käufern als Grundlage für die Bezahlung der gelieferten Milch an den Erzeuger.

Die Analysearten und die Kriterien zur Bewertung der guten und schlechten Ergebnisse werden in verschiedenen Königlichen Erlassen und Ministerialerlassen von der Föderalen Agentur für die Sicherheit der Nahrungsmittelkette (FASNK) und von der Direktion für die Sicherung der Qualität von Tier- und Pflanzenprodukten der Wallonischen Region (WR) festgelegt.

Folgende amtliche Analyse liegen der Zahlung zugrunde:

  • Ermittlung der Gesamtanzahl Keime
  • Zählung der Körperzellen
  • Milchgefrierpunkt (Kryoskopie)
  • Suche nach Hemmstoffen (Antibiotika)
  • Sichtbare Milchsauberkeit (Filtrierung)
  • Fettdosierung und Dosierung des Gesamtstickstoffgehalts

Diese Analysen werden gemäß der ISO-Norm 17025 und einem von der FASNK und der WR vereinbarten Protokoll unter der BELAC-Zulassung (Nr. 262 – Test) durchgeführt.

   ISO 17025 n°262-TEST

Regulierung

Für die Ermittlung der Milchqualität sind folgende Rechtstexte maßgebend : 

  • AFSCA - Arrêté royal 21/12/2006  relatif au contrôle de la qualité du lait cru et à l'agrément des organismes interprofessionnels.
  • AFSCA - Arrêté ministériel du 29/10/2012 - Arrêté ministériel modifiant l'AM 01/02/2007 portant approbation du document établi par les organismes interprofessionnels agréés en ce qui concerne les modalités du contrôle de la qualité du lait cru de vache.
  • SPW - Arrêté du Gouvernement wallon du 29/01/09 relatif au contrôle de la composition du lait, au paiement du lait par les acheteurs aux producteurs et à l'agrément des organismes interprofessionnels modifié par l'AGW du 21/03/2013 et du 10/12/2015.
  • SPW - Arrêté ministériel du 25/10/2010 portant agrément d'un organisme interprofessionnel pour le contrôle de la composition du lait et portant approbation du document normatif relatif au contrôle de la composition du lait de vache livré par les producteurs aux acheteurs agréés.
  • SPW - Arrêté ministériel du 24/06/2013 remplaçant l'annexe de l'arrêté ministériel du 25/10/2010.

Die Gesetzgebung und die Rundschreiben bezüglich der Milcherzeugung können auf der Internetseite der FASNK und des Öffentlichen Dienstes der Wallonie eingesehen werden.


Die vom CdL angewandten Verfahren werden nachstehend beschrieben.

Unsere Dokumente

  • Regelung
  • Prozedur
  • Dokumente